Yoga Matten Auswahl

Wie finde ich die richtige Yoga Matte für mich?

 

Das ist eine Frage, mit der man sich intensiv beschäftigen sollte - denn jede "Yogamatte" ist anders!

 

Zunächst solltest du dir die Frage stellen: auf was lege ich Wert?


Es gibt einige günstige Yoga Matten - doch hier ist Vorsicht geboten! Der Preis ist natürlich ein verführerisches Argument.

 

Wenn man sich jedoch die Frage stellt, welche Eigenschaften eine gute Yoga Matte mitbringen sollte, könntest du deine Meinung vielleicht ändern:

Folgende Kriterien solltest du bei deiner Auswahl beachten:

 

1. Eine Yoga Matte sollte nicht zu dünn sein,

    sonst wirst du in bestimmten Posen Schmerzen an den Knien oder Handgelenken durch höhere Druckbelastung haben.

 

2. Sie sollte jedoch auch nicht zu dick sein, damit du ein gutes Gleichgewicht findest.

    => Die ideale Stärke liegt bei 3mm.

 

3. Bei einer guten Yoga Matten sollte auch der Tragegurt nicht fehlen,

   schließlich möchtest du deine Yoga Matte auch mit ins Studio nehmen.

 

4. Vielleicht ist dir Nachhaltigkeit nicht ganz so wichtig - aber hast du schon mal nachgedacht, welche Stoffe sich in so einer Matte befinden können? 

 

    Wenn du bedenkst, dass du täglich mit deinem Körper und auch mit dem Gesicht direkten Hautkontakt zu deiner Matte hast, möchtest du dann gerne in Kontakt     mit Schadstoffen sein? Natürlich nicht! Deshalb ist gerade das ein häufig vergessener aber sehr sehr wichtiger Punkt! Woran kann ich das erkennen?

 

    Du wirst es sofort mit deinem Geruchssinn erkennen! Sobald du deine Yoga Matte auspackst und dir ein "giftiger" Geruch in die Nase steigt, wird dir klar

    werden, dass das nicht gesund sein kann. Und dein Geruchssinn täuscht dich dabei nicht!

 

5. Matten aus Naturkautschuk sind nicht nur umweltfreundlicher, sondern haben durch ihre Beschaffenheit ein höheres Gewicht im Vergleich zu einer PVC Matte,

    dadurch wird dir so eine Matte nie am Boden rutschen. Und Grip ist im Yoga wichtig.

 

6. Grip ist daher ein wichtiges Stichwort. Du solltest auf deiner Yoga Matte nicht unnötig rutschen. Kork hat hierbei eine unwahrscheinlich angenehme

    Eigenschaft. Du bist Skeptisch? Bröselt Kork denn nicht? Nein, er ist in einer idealen Schicht aufgetragen, sodass er widerstandsfähig ist und ganz normal

    gerollt werden kann, ohne dass dem Kork etwas passiert. Ganz im Gegenteil, er bietet eine super natürliche Grundlage für deine Praxis.

    Für etwas mehr Grip und ein einzigartig zartes Gefühl, sorgt Premium Microfaser - einmal ausprobiert und du wirst es lieben! Je mehr du an deinen Händen

    schwitzt desto stärkerer Halt entsteht - wirklich faszinierend! Gleichzeitig ist das Premium Microfaser sehr hygienisch.

 

Mit diesen Tipps zur Auswahl deiner Yoga Matte - bist du bereit die richtige Entscheidung zu treffen!

 

Teile auch gerne deine Erfahrungen mit anderen Yogis!

 

- Namastè - 

 

La Krishmina

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0